20.09.2014

Let's play: Hyrule Warriors

                                      

Endlich war es soweit, Hyrule Warriors erschien am 19. September hier in Deutschland. Lange habe ich gewartet und dann 2 Tage durchgesuchtet, also kann ich mein Review schreiben! Let's go.

Zuerst ist zusagen, das Hyrule Warriors KEIN geschichtlichen Einfluss auf die sonstigen Zelda-Teile hat. Es ist ein Collab zwischen Tecmo & Nintendo, quasi eine Mischung aus deren Dynasty Warriors und eben The Legend of Zelda.
Nicht jeder steht diesem Collab positiv gegenüber, aber das sollte Jedem selbst überlassen sein.

Gameplay.

Man kann sich zu Anfang des Spieles dazu entscheiden, ob man im Zelda-Stil oder im Dynasty Warriors-Stil kämpfen möchte. Ich habe mich für den Zelda-Stil entschieden. Die handhabung ist relativ einfach und ähnlich wie in jedem Slash & Hack - Game: Hau auf die Tasten, bis sie glühen. Natürlich sollte man eine grobe Idee haben, wie die Tasten funktionieren und es gibt viele, viele Möglichkeiten von diversen Combo-Attacken, die man im späteren Verlauf des Spieles durch Aufrüstung auch noch erweitern kann. Das Gameplay ist flüssig und die Charakter reagieren, je nach Attacke, sehr schnell und präzise. Auch die 'Superattacken', wie man sie von Dynasty kennt sind vorhanden.
Verschiedene Charakter sind verschieden zu steuern, während die 'schlanken' Charaktere alle relativ fix und wendig sind, dafür eine geringere Durchschlagkraft haben, ist es bei den etwas kräftigeren, wie Darunia oder Ganondorf eben genau andersrum. Auch hier - gewohnt von Dynasty Warriors.

Story.

Der Storymode von Hyrule Warriors ist im Gegensatz zu den Dynasty Warriors Games zu Anfang relativ überschaubar. Es können (noch?) NICHT für verschiedene Charakter verschiedene Wege eingeschlagen werden - die Geschichte verläuft in einem Weg bis zum Ende und man spielt mehr oder minder je einen der hier freischaltbaren Charaktere. Die Story ist nicht schlecht, allerdings sollte man auch nicht unbedingt zu viel erwarten.

Grafik.

Meiner Meinung nach ist die Grafik in Hyrule Warriors großartig. Es gibt kaum Unterscheide zu den Filmsequenzen, jeder Charakter ist liebevoll & detailreich gestaltet und gerade die 5 Hauptcharakter haben sehr interessante, neue Designs erhalten. Etwas schade ist es jedoch, dass die Nebencharaktere so gut wie gar keine Veränderungen an ihren Designs enthalten haben, trotzdem sind sie echte Hingucker.

Verschiedenes.

Natürlich hat Hyrule Warriors diverse Modi, in denen man Spielen kann. Der Geschichtsmodus wird hier als 'Legendenmodus' betitelt. Desweiteren gibt es natürlich den 'Schlachtenmodus', wo man schnell ins Kampfgeschehen eintreten kann. Dann gibt es da noch den 'Abenteuermodus', ein kreativ gestalteter Modi, in dem man eine 'Old School' Karte a la 'The Legend of Zelda' hat und auf eben dieser verschiedene Aufgaben meistern muss, um auf der Karte vorzurücken. Als Preise gibt es neue Charakter, Waffen, Verbesserungen - all sowas.
Die Mischung aus Charaktern, die in eben nur diesem Modus freischaltbar sind und anderen, die man im Storymode erhält, ist sehr interessant - so muss man beide Modi spielen, um alle Charakter zu erhalten.

Limited Edition.

Ich habe mir sowohl die japanische, limitiere Auflage des Spiels als auch die Europäische zugelegt und möchte auch dazu ein kleines Review schreiben. Ich habe die japanische noch nicht erhalten, doch die Europäische durfte ich schonen einen Tag vor Release abholen.
Sie beinhaltet das Spiel und einen Schal, den Link in-Game trägt.
Die Verarbeitung ist - wie nicht wirklich anders erwartet - zwar nicht schlecht, aber auch nicht zwingend gut. Ich habe das gute Stück schon leicht verzogen bekommen und musste es erstmal zurecht zupfen. Desweiteren sind nur an einer Seite des Schals Triforce & Fransen, die andere ist einfach ... normal, haha. Warm allerdings hält er - wie ich nach ersten Probetragen im regnerischen Berlin bestätigen kann.
Ein Bild zur Edition:


 

Fazit. 

Für mich als absoluter Zelda-Fan & Fan von Slash & Hack Games, jedenfalls eben solchigen im Dynasty Warriors Stil, ist das Spiel ein absoluter Volltreffes. Es macht einfach unfassbar Spaß, mit Charakteren aus der Reihe zu spielen, mit denen man sonst ja nie spielen könnte. Die wunderschöne Grafik und der Storymode, der diesmal sogar eine leichte Romanze andeutet, ist es genau das richtige. Man trifft auf viele Charaktere aus der Reihe wieder, egal aus welcher Ära. Leuten, die absolut nichts mit diesem Genre anfangen können, ist es allerdings eher weniger zu empfehlen.

Und dann ... ?

Hyrule Warriors ist so, wie es jetzt käuflich zu erwerben gibt, noch nicht 'fertig.' Nintendo hat runterladbaren Content bereits angekündigt und zur besseren Übersicht, was einen dort erwartet, klickt einfach mal hier. Es gibt also noch neue Charaktere, neue Modi, neue Waffen, Kostüme, neue Karten. Auch in Deutschland gibt es alle 4 Packs für 14,99€ bereits zu erwerben und man kann direkt aus dem Spiel in den E-Shop wechseln, um ihn sich zu holen. Dazu gibt es ein Dark Link - Kostüm für eben welchigen. Die Inhalte sind natürlich nicht vor ihren Release-Monaten spielbar.
Weiterhin gibt es bereit die OOT & TP Kostüme für Ganondorf zu erwerben - dafür müsst ihr euer Spiel nur bei Club Nintendo registrieren. Wann & wie die anderen Kostüme für Link und Zelda erwerbar sind, ist mir leider noch nicht bekannt.

Ich hoffe, mein Review hat euch gefallen. Wenn ihr Zelda-Fan seit, gebt dem Spiel ruhig eine Chance. Ansonsten bleibt mir nur zu sagen: HEYAAAH!